fbpx

Marketing Communication

WWF Non-Fungible Animals: Spenden generieren durch NFTs​

Umsetzung einer Kampagnen-Website mittels Ideation Workshop

Ziel der Kampagne: „WWF Non-Fungible Animals“ war es, durch den Verkauf von NFT-Kunstwerken, die vom Aussterben bedrohte Tierarten repräsentierten, auf die Dringlichkeit des Naturschutzes aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Jedes Kunstwerk symbolisierte ein verbleibendes Tier seiner Spezies, wobei die Anzahl der NFTs die geschätzte Populationszahl widerspiegelte. Die Publicis Groupe setzte dieses pro-bono Projekt um, geleitet von der Idee Max Penks. 

Superblau hatte die Aufgabe, die Kampagnen-Website zu konzipieren, an der unzählige Stakeholder beteiligt waren und wählte den Design Sprint, eine Art Ideation Workshop, um schnell zur Umsetzung zu gelangen.

Ein Ideation Workshop hilft Superblau, die Kampagnen-Website über unzählige Stakeholder hinweg zu entwickeln: der Design Sprint. // Ein Ideation Workshop hilft Superblau, die Kampagnen-Website über unzählige Stakeholder hinweg zu entwickeln: der Design Sprint.

“Die von Superblau im Design Sprint konzipierte Website hat die WWF NFA Kampagne enorm bereichert und zum Erfolg des Projekts maßgeblich beigetragen.”

Das Problem

Koordination und Abstimmung von über 30 Stakeholdern aus verschiedenen Agenturen der Publicis Gruppe und dem WWF.

Die Lösung

Durchführung eines Design Sprints als Ideation Workshop, um die Interessen der Stakeholder effektiv und schnell zu abzugleichen und eine konsistente Kampagnen-Website zu konzipieren.

Die Herausforderung

Technologische Komplexität überwinden

Ein besonderes Augenmerk lag auf der Einbindung des NFT-Kaufprozesses, der zunächst eine Softwareinstallation und das Anlegen von Nutzerkonten voraussetzte. Diese neuen und komplexen Prozesse galt es für die Nutzerinnen und Nutzer möglichst einfach zu gestalten.

Der Ansatz

Design Sprint als Ideation Workshop: Schnell zum MVP in Co-Creation

Die Design Sprint-Methodik ermöglichte eine schnelle, zielgerichtete Entwicklung des UX-Konzepts sowie des UI-Designs für die Kampagnen-Website. Diese Form von Ideation Workshop erlaubte eine effiziente Integration der vielfältigen Anforderungen und Perspektiven der Stakeholder und führte zu einem konsistenten und ansprechenden Designkonzept.

DAs Ergebnis

Strategische Umsetzung mit innovativem Ansatz

Innerhalb nur einer Woche entstand das User Experience Konzept für die Website. Die Kampagnenseite wurde anschließend binnen drei Wochen von den Designern und Entwicklern der Publicis Groupe umgesetzt. Die Kampagne erzielte ein Spendenaufkommen in Höhe von rund 200.000 Euro für den WWF und demonstrierte die Wirksamkeit des innovativen Ansatzes, NFTs für die Spendengenerierung zu nutzen.

Ein Novum im Bereich Spendenakquise

Die „WWF Non-Fungible Animals“ Kampagne stellte einen Meilenstein dar, indem sie die Möglichkeiten der NFT-Technologie nutzte, um nicht nur das Bewusstsein für den Artenschutz zu schärfen, sondern auch erhebliche finanzielle Mittel für den WWF zu generieren. 

Der Beitrag von Superblau, insbesondere die effiziente Koordination und Umsetzung dieses komplexen Projekts mit einem Ideation Workshop, zeigte deutlich, welche Vorteile ein agiles und kollaboratives Vorgehen auch in der Entwicklung von Marketing-Kampagnen hat.

Durch die Anwendung eines Design Sprints konnte das Team die Herausforderungen des Projekts meistern, indem es schnell auf Veränderungen reagierte und eine kreative Lösung für eine komplexe Aufgabenstellung fand.

0 T
Konzeption
0 K
Spenden-Aufkommen
0 %
Zufriedenheit

Let's do it! 👋

Wir begleiten sie als Designagentur, wenn Design auf Innovation trifft und dabei erfolgreiche Produkte entstehen. Lassen Sie uns gemeinsam digitale Erlebnisse schaffen, die bleibenden Eindruck hinterlassen!